besser::blog

workshops



zero Waste

Der interaktive Workshop führt in kompakter Form in die Prinzipien der Müllvermeidung ein und zeigt praktische Handlungsmöglichkeiten für den Alltag auf. Auf spielerische Weise werden das Problem der Vermüllung unseres Planeten aufgezeigt und Lösungen erarbeitet. Gemeinsam in der Gruppe werden der entstehende Alltagsmüll identifiziert und Alternativen gefunden. Dabei bietet der Workshop auch Raum, über Schwierigkeiten und Hindernisse zu sprechen und Möglichkeiten zu finden, diese zu überwinden.

ausländer raus – Wo hört Meinungsfreiheit auf und Rassismus an?

Einer unserer höchsten Werte ist die Meinungsfreiheit. Doch heutzutage haben wir eine wachsende Zahl an Populisten, Radikalen und Extremisten – ist die Meinungsfreiheit schuld und brauchen wir die Zensur zurück? Fick die Lügenpresse und Zensur der Parteien. Ein in der heutigen Zeit hoch brisantes Thema, welches zur offenen Diskussion und zum präventiven Mitmachen einlädt.

sterbehilfe, Abtreibung und Klimawandel – Grenzen setzten zwischen richtigem und falschem Handeln, aber wie?

Wie begründen wir unser Handeln? Wie handeln wir richtig? Wer gibt vor wie richtig zu handeln ist? Was erwartet die Gesellschaft von uns und unserem Handeln? Wo setzten wir die Grenze zwischen richtigem und falschem Handeln und gibt es eine Grauzone? Und was ist, wenn diese Fragen nicht nur uns selbst, sondern die ganze Menschheit betreffen?

planspiel Bundestag

Du willst einmal selbst in die Rolle eines Abgeordneten schlüpfen und den Prozess der Gesetzgebung durchleben, dich hinein fühlen in die Situationen im Bundestag und auch über fiktive Gesetze und aktuelle Themen diskutieren? Dann bist du in diesem Workshop super aufgehoben! Ich freue mich auf dich

gruppendynamik

Was ist eine Gruppe? Wie entsteht ein Team? Und was hat es mit dem Wort Dynamik auf sich? Klingt im ersten Moment ziemlich trocken, jedoch werden wir gemeinsam mit vielen praktischen Übungen dieser Thematik auf den Grund gehen.

einführung in die Gewaltfreie Kommunikation am Beispiel unterschiedlicher Meinungen

Du hast es in der Hand? Fridays for Future lebt es uns vor, Greta lebt es uns vor. Auch einzelne Menschen können gestalten und Veränderungen anstoßen. Und es ist auch zu sehen, wieviel Widerstand provokantes Auftreten auslösen kann. Wenn wir unsere vermeintlichen Gegner als Feinde sehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass gegenseitiges  Zuhören nicht mehr möglich ist. In diesem Workshop erproben wir, wie Konfrontation zur Eskalation führt und wie Konfrontation auch zu einem echten Austausch auf Augenhöhe werden kann. Lass Dich ein auf Möglichkeiten, wie Du wirklich Gehör findest. Lass Dich ein auf Möglichkeiten, wie Dein Engagement mehr Früchte trägt!

in der Gegenwart mit der Erinnerung leben – Zeitzeugenbericht mit Ernst Grube

Ernst Grube, 86 Jahre alt, ist Überlebender der Shoah. Als jüdisches Kind wurde er mit seiner Familie in München ausgegrenzt und verfolgt. Er musste mitten in München in Lagern leben, den gelben Stern tragen und wurde schließlich mit der jüdischen Mutter und beiden Geschwistern nach Theresienstadt deportiert. Ernst Grube ist u.a. Mitglied der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN/BdA) und Präsident der Lagergemeinschaft Dachau.

pimp your SMV

Es läuft gerade nicht so gut in deiner SMV? Du willst Ideen für neue Projekte und Events? Du brauchst Hilfe, Motivation und willst dich mit Leuten austauschen, die so ticken wie du? Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für dich! Egal ob deine SMV bereits top funktioniert, etwas Nachholbedarf hat oder einfach mal frischen Wind braucht: Hier bekommst du Tipps& Tricks, neue Ideen und Vorschläge umm deine SMV auf Vordermann zu bringen.

poetry Slam

Comedy, geballte Poesie oder wirre Reime wie dein Text aussieht entscheidest du selbst. Wir werden uns mit der Definition des Poetry Slams auseinandersetzen, die Regeln kennen lernen und zu guter letzt alle einen eigenen Text verfassen und je nach Lust und Laune auch vortragen.

kongresszeitung

Ein Mega-Wochenende in München, und was nehmen die Leute mit heim? Außer neuen Freundschaften und Schlafmangel natürlich noch die Kongresszeitung! Deshalb wird es auch in diesem Jahr wieder eine kleine Zeitung geben, die besser::19 in seiner ganzen Vielfalt auf den Punkt bringt, und die wir noch Samstag Nacht drucken. Du möchtest Teil unseres kleinen Redaktions-Teams sein und trotzdem viel vom Kongress sehen? Dann ist dieser Workshop der richtige für Dich. Du kannst Dich über kleine und große Beiträge, durch Text, Foto, Gedicht, Zeichnung oder Meme einbringen. Der Workshop „Kongresszeitung“ läuft praktisch permanent auf besser:: – trotzdem dürfen und sollen alle Redakteur*innen auch die anderen Workshops besuchen. Um uns schon mal grob abzustimmen, treffen wir uns ALLE schon am Freitag direkt nach dem Auftakt-Plenum, also gegen 20:30 Uhr, zum ganz kurzen Briefing neben der Bühne.

nachhaltiges Essen

Du bist, was du isst – na dann lass mal zusammen nachhaltig sein! Denn wo könnte man besser anfangen die Welt zu verändern, als bei sich selbst? Wir haben als Konsumenten* am Ende der Produktionskette jeden Tag die Chance, durch unsere Entscheidungen und Einkäufe den Mart zu beeinflussen. Du hast Bock heiße Schokolade zu schlürfen, Input zu einem nachhaltigeren Alltag in deiner Küche zu bekommen und danach richtig gut und nachhaltig zu kochen? Dann komm mit in die sustainable kitchen, die gefüllt ist mit guter Musik, coolen Rezepten, viel Bio und Regionalität und leckerem Zeugs!

einsteigerkurs Selbstverteidigung und Selbstbehauptung mit dem Schwerpunkt “wie kann ich mir selbst helfen, wie kann ich mich verteidigen?”

Wir wollen euch spielerisch einige taktische und technische Grundlagen nahebringen. Bitte sportliche Kleidung, Neugier, gute Laune und den Wunsch mal was auszuprobieren mitbringen. Im Idealfall philosophieren wir nur kurz und schwitzen dafür ein bisschen länger.

improtheater

Du hast Spaß daran, kreativ und offen in unbekannte Situationen zu tauchen? Du hast kein Problem damit, dich vor deinen Teamkollegen auch mal eher lächerlich zu präsentieren? Dann wirst du in diesem lehrreichen Workshop ein paar sehr unterhaltsame Stunden verbringen. Nicht nur das klassische „Clap and Freeze“-Spiel erwartet dich, du wirst auch lernen dich auf einer Bühne richtig zu bewegen und eine Rolle schnell und ausdrucksstark zu verkörpern. Viel Spaß und viel Action erwartet dich hier!Ich freue mich auf dich!

tanz

Hey du coole Socke! Wenn du Bock hast, dich auf dem geilsten Kongress überhaupt ein bisschen zu bewegen und zu tanzen, dann bist du bei mir genau richtig! Wir werden mit einem WarmUp beginnen und uns daran machen eine kleine Choreo zu lernen, die wir dann (natürlich nur, wenn du Lust hast) abends auf der offenen Bühne präsentieren dürfen! Egal, ob du schon Tanzerfahrung mitbringst oder bis jetzt nur alleine unter der Dusche tanzt, du bist herzlich eingeladen zum allercoolsten Workshop zu kommen. Wenn du magst, kannst du auch gerne deine allerliebsten, extravaganten High Heels mitbringen und diese für unsere Choreo nutzen ( ja, auch Jungs* 😉 ) – musst du abre natürlich nicht. Ich freue mich auf dich und eine coole Workshopphase mit ganz viel Spaß.

meditation

Zusammen mit dir möchte ich in die Thematik der Meditation einsteigen. Vielleicht hast du schon mal meditiert, vielleicht auch noch nicht. Aber das ist hier ganz egal. Es geht um abschalten, eine Pause vom Alltag nehmen, durchatmen und Energie tanken. Wir nehmen uns viel zu wenig Zeit für uns selbst, dabei solltest du immer an erster Stelle für dich stehen. Wir werden einen theoretischen, aber sehr interessanten, Teil über Spiritualität, Formen der Meditation und einige andere Themen haben. Natürlich wird es auch praxisbezogen, ich möchte zum Beispiel sehr gerne eine geführte Meditation mit dir ausprobieren. Mehr verrate ich noch nicht, es muss ja spannend bleiben.Bitte bring ein Kissen oder ähnliches mit, auf dem du gemütlich sitzen kannst. Außerdem ist es viel entspannter, wenn du eine gemütliche Hose anhast, musst du aber natürlich nicht.

herzensretter kann jeder sein

“Bei den Herzensrettern lernen wir von Gleichaltrigen, die im Notfall die gleichen Probleme haben wie ich und mich besser verstehen können.Wenn wirklich mal Etwas passiert, möchte ich nicht nur daneben stehen, sondern auch selbst helfen.” Wie kann man Hilfsbereitschaft fördern? Hier setzt das Konzept „Von Herzensrettern und Lebensrettern“ an.

schule ohne Rassismus, Schule mit Courage

Liest sich erstmal gut. Aber wie ist es möglich Projekte im Schulbereich umzusetzen und den Namen mit etwas zu füllen? Wir zeigen, wie du deine Projektideen umsetzen kannst und wer dich dabei unterstützen kann. Erzählr von deinen Erfahrungen, die du bisher in deiner Tätigkeit beim AK SOR – SMC gesammelt hast oder von deinen Utopien, was sich an deiner Schule verändern sollte. Tausche Kontakte aus, sodass du bei deinem nächsten Projekt mit einem anderen AK zusammen arbeiten kannst.

yoga

Ein- und ausatmen, tiefe Luftzüge und bewusst alles in sich und um sich herum spüren. Abschalten in einer so ereignisreichen Welt, ein Stückchen Ruhe naschen, ein kleines Bröcklein Zeit für sich erhaschen und all die Sorgen frei lassen. Das möchte ich euch in meinem Workshop schenken, bei welchem ich euch gerne auch kleine Übungen für Stress-Nachlass zu Hause mit gebe. Dafür gerne bequeme Kleidung und eine Iso- oder Yogamatte einpacken <3 Ich freue mich auf dich!

links- und Rechtsradikalismus

Bist du schon mal durch die Stadt gelaufen und hast Menschen gesehen, bei denen du dir sicher dachtest, dass sie Rechts- oder Linksradikal sind? Aber was ist das überhaupt? Politisch radikale Gruppierungen sind immer wieder top aktuell. Gerade in unserer Generation gibt es dazu viele verschiedene Meinungen und deshalb ist es wichtig sich darüber zu informieren und auszutauschen. Hattest du persönlich schon mal was mit Links- oder Rechtsradikalismus zu tun?

#thisiswhatafeministlookslike

Eine jede darf sich kleiden und aussehen, wie sie möchte, oder nicht? Was haben gesellschaftliche und kulturelle (oder auch patriachale?) Strukturen damit zu tun, welche Bilder von Schönheit wir im Kopf haben und welchem Wert wir Aussehen beimessen? Welchen Einfluss hat das darauf, wie wir uns selbst sehen und gesehen werden wollen? In diesem Workshop liegt der Fokus auf Selbstreflektion, Diskussion und Austausch, Ziel ist es, dass ein jeder* eine eigene Haltung entwickeln kann. Interesse an feministischen Themen ist von Vorteil, wohingegen Vorwissen und -erfahrung nicht wichtig sind.

alternative Kosmetik

Hast du Lust zu lernen, wie man mikroplastikrfreie, natürliche Kosmetik herzustellen, wie ein Duschgel oder Lippenbalsam? Dann komm zu uns in unseren aktiven Workshop. Wir freuen uns auf dich.

fairtrade Schule

Die Fairtrade-Schools-Kampagne bietet Schulen die Möglichkeit, sich aktiv für eine bessere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Mit dem Titel “Fairtrade-School” könnt ihr euer Engagement nach außen tragen und euren Freunden und eurer Familie zeigen, wie kreativ ihr euch für den fairen Handel an der Schule und im Schulumfeld einsetzt. In diesem Workshop bekommt ihr viele Ideen, wie ihr euch für eine nachhaltige Entwicklung und den fairen Handel einsetzen könnt. Wir freuen uns auf euch!

visualisierung

Um sich zu präsentieren oder sogar selbst einen Workshop durchführen zu können, ist eine übersichtliche Visualisierung von entscheidender Bedeutung. In diesem Workshop lernen wir “Worst-Case” und “Best-Practise” von Visualisierung an Flipchart und Pinnwand kennen und probieren uns anhand eines eigenen Projekts aus.

psychische Krankheiten

In diesem Workshop zu Stress und psychischer Gesundheit soll es darum gehen zu schauen wie es dir gerade eigentlich wirklich geht, was Stress mit dem Körper so macht (und warum das so unangenehm ist), was du brauchst damit es dir gut geht, wie du gut auf dich aufpassen und mit Stress umgehen kannst und was erste Schritte bei einer psychischen Erkrankung (bei dir oder im Umfeld) sein können.

nachhaltig Leben

Du hast Bock dich über Nachhaltigkeit und zero waste mit anderen auszutauschen? Oder möchtest mehr darüber erfahren und selbst etwas ausprobieren um deinen Müll zu reduzieren? Dann sehen wir uns im Nachhaltigeitsworkshop! Ich freue mich auf dich, LG Sanny.

projektmanagement

How 2: Projektmanagement – Von der Idee zur Umsetzung: Ihr habt Lust, an eurer Schule ein Projekt zu starten, aber wisst noch nicht genau, was? Ihr habt schon Ideen, aber seid noch unsicher, wie ihr loslegen sollt? Dann seid ihr in diesem Workshop genau richtig! Wir schauen uns an, wie Schule zu einem demokratischen, nachhaltigen und allgemein besseren Ort werden kann und lernen Methoden kennen, mit denen auch euer Projekt zum Erfolg wird. Der Workshop wird von jugendlichen Klima-Botschafter*innen und/oder SV-Berater*innen aus dem SV-Bildungswerk durchgeführt.

drogenkonsum – Bewusstsein schaffen

Rauchen, Alkohol, illegale Drogen, Smartphone, Süßigkeiten, Shoppen, Sport… die Themen rund um Konsum und Abhängigkeit sind bunt und vielfältig. In dem Workshop “Drogenkonsum/ Suchtprävention“ setzen sich die Teilnehmer*innen mit ihrem eigenen Konsumverhalten auseinander,lernen  suchtpräventive Grundlagen kennen und stärken so ihre Gesundheitskompetenz.

rhetorik

Jeder muss es mal, jeder hat es mal und in Zukunft wird es relevant sein: Die Kunst des Sprechens, des Präsentierens uns ach was weiß ich. Kommt in den Rhetorik-Workshop, wenn ihr Lust habt, euch in eurer Redensart und Körpersprache zu verbessern und zu lernen, wie man sich am besten gibt.

gender and Sexuality

In diesem Workshop geht es um die Vielfalt der Sexualitäten und Gender, was ist das überhaupt? Wie hängt das alles zusammen? Unterschiede und Gemeinsamkeiten und welche “Promis” man in den jeweiligen Bereichen kennt.

Diesen Artikel teilen

zurück zur Übersicht